Weingut Schunk seit  1625

 

 




   
  Startseite
  Home
  Weinberge
  Shop
Aktuell
  Philosophie
  Galerie
  Empfehlungen
  Reverenzen
  Kultur
  Zahlen & Fakten
  Kontakt/Anfahrt
  AGB
  EU
  Datenschutz
  Impressum
   
   
   
 


Aktuelles Weingut Schunk 2014 - 2016

Weingut Schunk
 

 
 


 

 


 

 
 

  Der FEINSCHMECKER die 750 besten Weine aus Deutschland · 31.12.16


In der Dezemberausgabe werden in dem extra Spezial-Heft, auf über 50 Seiten, die besten 750 Weine Deutschlands mit den dazu gehörigen Weingütern genannt.

In der Kategorie: Mosel Riesling Spätlesen trocken errang meine 2015 Riesling Spätlese trocken, von alten Reben, aus der Steilstlage Bruttiger Pfarrgarten den 4. Platz.

 
 
 

 

Eichelmann 2017 · 31.12.16


Wieder gute Wein-Bewertung und 2 Sterne plus in diesem bekannten, neutralen und bedeutendem Weinführer Deutschlands.

 
 
 

  Landesprämierung der Landwirtschaftskammer · 31.12.16


2016:
7 Goldene Kammerpreismünze
6 Silberne Kammerpreismünzen
1 Bronzene Kammerpreismünze

 
 
Veranstaltungen mit meinen Weinen 2016 · 31.12.16


20. Januar: „Biblische Weinprobe“ mit dem Theologen, Kultur- und Weinbotschafter Kalle Grundmann aus Koblenz in Burgen Mosel. Von 8 Proben wurden 2 von mir verkostet, Vinovation aus 2014 und edelsüße Auslese aus 2011 http://www.kallegrundmann.de

22. – 24. Januar: „Weinforum Trier 2016“ Eine der beliebtesten Weinveranstaltungen im Anbaugebiet Mosel, in den römischen Thermen am Viehmarkt. Insgesamt 170 Moselweine, von mir die 2014 Riesling Spätlese fruchtsüß http://www.weinforum-trier.de

13. – 15. März: „ProWein“ Die größte und umfangreichste Weinmesse weltweit in Düsseldorf. Mein bester trockener Steillagenwein: 2014 VINOVATION Riesling, am Gemeinschaftsstand der Weinwerbung Mosel http://www.weinland-mosel.de http://www.prowein.de

14. Mai „Jungweinprobe des Ferienlandes Cochem im Yachthafen Treis-Karden“
Sechs Weine aus 2015 zur Verkostung im Festzelt vorgestellt.

21.-22.Mai „10 Jahre BREVA Wein & Weg“ Jubiläumsfest auf dem Bahndamm im Bruttiger Pfarrgarten. Von mir dabei: 2014 Spätlese Riesing trocken aus dieser Lage. Ein Gemeinschaftsprojekt von Winzern und Freunden der Weinkultur und Weinkulturlandschaft aus BRuttig, Ernst und VAlwig, daher der Name. Seit 10 Jahren unterstütze ich im Vorstand die Inwertsetzung der Steillagenweine und die Kulturlandschaft der steilen Terrassenlagen. http://www.brevawein&weg.de

18. und 21.Juli „Gourmetfest auf der Reichsburg Cochem“ 10 Gourmet-Köche und 10 Spitzenwinzer bieten feinste Speisen in Kombination mit vorzüglichen Weinen im einmaligen Ambiente des Burghofes an. Zu Brownies meine Auslese Riesling edelsüß aus 2015. Jeweils ausverkaufte Veranstaltung mit ca 380 Gästen. http://www.burg-cochem.de

12. – 15.Aug.: „Winzerfest Bruttig“ Eines der bekanntesten und größten Weinfeste an der Mosel, mit großen Festzug und Feuerwerk. Im Ausschank von mir: Elbling, Vinovation, Riesling-Sekt, Spätlese feinherb und Eiswein

 
 

Eiswein · 25.01.16

Endlich und schon fast nicht mehr zu erwarten, gab es in der Nacht vom 17. auf den 18. Januar, eine eiskalte Frostnacht.

Mindestens 7 Grad minus sind nötig, damit Wasser in den Trauben gefriert. Beim direkten pressen nach der Ernte bleibt dies als Eis in der Presse zurück. Hierdurch erfolgt eine Konzentrierung des Traubenmostes.

Morgens zwischen 6 und 9 Uhr war es mit minus 9 Grad Celsius am kältesten. Sobald es hell wurde, ging es mit sechs Helfern los und nach zwei Stunden waren von gut 1000 Quadratmeter Weinberg 1,3 Kubikmeter gefrorene Trauben geerntet. Diese ergaben 110 Liter Eisweinmost mit

178 Grad Öchsle, dies entspricht etwa 40 % Zuckergehalt. Die Grundlage für eine vorzügliche edelsüße Spezialität.

 

 
 

 

 

 

   
Bruttig in der SWR Landesschau am 28. November 2015 · 16.11.15


In der Sendung „Hierzuland“ am 28.11.2015 um 18 Uhr 45 wird ein sechsminütiger Beitrag von der Hauptstraße in Bruttig zu sehen sein. Es dürften auch Aufnahmen von meinem Betrieb und mir zu sehen sein.

http://swrmediathek.de/player.htm?show=a0a51240-942d-11e5-b044-0026b975f2e6

 

   

 

   
4. Mosel-Riesling-Grand-Prix · 7.11.15


Die 2014 Riesling Spätlese feinherb Nr. 13 kam über den Vorentscheid in die Finalprobe mit 8 Weinen und wurde 3. Sieger. Etwa 300 Weinfreunde bewerteten in verdeckter Probe in der Zeller Schwarze Katz Halle.

 

 
 

 

   

  Eichelmann 2016 · 2.11.15


Der Eichelmann ist einer der beiden einflussreichsten Weinführer in Deutschland.

Nach dem 2. Stern im vergangenen Jahr folgt ein weiterer weißer Stern,
als höhere Zwischenstufe.

 
Jahresauswahlprobe 2015 – Moselwein e.V. · 30.09.15


In der Gruppe “2013/14 Riesling Superpremium trocken” mit rund 100 Weinen erzielte die 2013er Vinovation den 4. Platz und die 2014er Vinovation den 6. Rang.

 

Wahl der deutschen Weinkönigin am 26. Sep. 2014 · 26.09.14


Aus jedem der 13 deutschen Anbaugebiete stellte sich in Neustadt an der Weinstraße (Saalbau) je eine Kandidatin zur Wahl. Zusätzlich wurde jedes Weinbaugebiet durch einen speziell ausgesuchten typischen Wein präsentiert. Die Mosel wurde sowohl beim Vorentscheid wie auch der Finalrunde durch meine 2013er Riesling Spätlese feinherb aus der Steilstlage Bruttiger Götterlay vertreten.

 
Stand der Reben am 09. Juli 2014 · 10.07.14


Das sonnig warme Wetter im Frühling und Vorsommer hat die Rebenentwicklung sehr begünstigt. Die Rebblüte ist frühzeitig und gut verlaufen und die Trockenheit bis zum 7.7. hat noch nicht zu Schäden geführt. Der ergiebige Regen vom 8. und 9. Juli, mit gut 50 Liter je Quadratmeter, kam noch rechtzeitig. Der Vegetationsvorsprung beträgt ca zwei Wochen und lässt auf einen guten Jahrgang hoffen.

 
Jahresauswahlprobe 2014 – Moselwein e.V. · 12.06.14


In der Kategorie „ Riesling Spätlese halbtrocken/feinherb“ siegte meine 2013 Riesling Spätlese feinherb punktgleich mit einem weiteren Erstplatziertem. Näheres: www.weinland-mosel.de 

Unter Nachrichten 11.06.2014 Fruchtige Weine mit hohem Extrakt.
Dieser Wein hat die Nr. 13 in der Weinliste und im Shop.

 

   
Grundstückskauf · 17.05.14


Im Frühjahr habe ich das Baugrundstück rechts neben der Weinhalle mit 1316 Quadratmetern zugekauft. Die halb verwilderten Rieslingreben auf dieser Fläche sind wieder kultiviert.

 

  Weinbewertungen, Wettbewerbe und Empfehlungen · 2.02.14


Gault&Millau 2014 :

Dieser bedeutendste Weinführer bewertet wieder meine trockene Riesling Spätlese (Nr. 5) am höchsten, sowie gefiel die feinherbe Riesling Spätlese (13a) besonders.

Eichelmann 2014:

Meinem schwarzen Stern wurde neu ein weißer Stern zugefügt und zeigt die Zwischenstufe von zwei Kategorien an.
Zitat unter „Neue Kollektion“:
Eine vergleichbare Kollektion (wie in den Vorjahren) präsentiert Paul Schunk mit dem Jahrgang 2012. Die trockene Spätlese ist reintönig und strukturiert, die „ Vinovation“
füllig und kraftvoll, die feinherbe Spätlese besitzt Substanz und Länge.

Feinschmecker 2014

 

   

  Landesprämierung der Landwirtschaftskammer

2013: 2 Goldene Kammerpreismünzen 6 Silberne Kammerpreismünzen 1 Bronzene Kammerpreismünze
 

 

Weingut Schunk - Hauptstraße 26, D-56814 Bruttig-Fankel - Tel. 02671-1458

 

zurück zur Übersicht