Weingut Schunk seit  1625

 

 




   
  Startseite
  Home
  Weinberge
  Shop
Aktuell
  Philosophie
  Galerie
  Empfehlungen
  Reverenzen
  Kultur
  Zahlen & Fakten
  Kontakt/Anfahrt
  AGB
  EU
  Datenschutz
  Impressum
   
   
   
 

Aktuelles Weingut Schunk 2010

Weingut Schunk
 

 
 


 

 


 

 
 

  Erste Traube im GAULT MILLAU · 24.11.10


Am 17.11.10 wurde meinem Betrieb die erste Traube im GAULT MILLAU WeinGuide
Deutschland 2011 verliehen. Vorher war ich einige Jahre als empfehlenswerter Betrieb in diesem Weinführer.

 

   
Weinlese 2010 · 24.11.10


Bereits am 26. Oktober war die schnellste und seit über 50 Jahren kleinste Rieslingernte
eingebracht. Wegen der sich rapide ausbreitenden Edelfäule, die zwar einen kräftigen Qualitätsschub durch einschrumpfen der Beeren brachte, musste um einen weiteren
unverhältnismäßigen Ertragsverlust zu vermeiden, in kürzester Zeit geerntet werden.
In den Steilstlagen war die Qualität mit 105 bis 116 Grad Öchsle unerwartet vorzüglich.
Diese Weine haben bestes Potential für hervorragende trockene und edelsüße Spitzengewächse. Auch die Weine aus den Flach- und Hanglagen zeichnen sich durch hohe
Mineralstoffgehalte aus, diese bringen geschmackliche Fülle und puffern die etwas kräftigere
Säure der 2010er Weine ab.

 

   
„Neue“ Weinhalle · 24.11.10


In diesem Herbst wurden nicht nur in der Weinhalle die Trauben gepresst, sondern auch die gesamte Ernte in die traditionellen Fuderfässer und Edelstahltanks dort eingelagert. Die Flaschenweine befinden sich ebenfalls mittlerweile alle in der Weinhalle.
Die Verlagerung des Betriebes in die Weinhalle ist abgeschlossen und bringt immens arbeits-wirtschaftliche Vorteile. Die beiden Räume mit der Flaschenwein und Fassweinlagerung befinden sich ganz im Boden und die Decke ist von unten und oben mit jeweils 10 cm dickem
Styropur isoliert. Die Temperatur beträgt ganzjährig 10 Grad .

 

   
Weinlese hat begonnen · 23.09.10


Heute beginnt die Weinlese des Jahrgangs 2010 mit der Rebsorte Müller-Thurgau/Rivaner.
Der Elbling wird wohl erst in 10-14 Tagen geerntet. Mit dem Riesling beginnen wir voraussichtlich erst in der 2. Oktoberhälfte. Der Reifestand des Rieslings ist, trotz des durchwachsenen Sommers, erstaunlich gut. Wie gut der Jahrgang letztendlich wird, ent-
scheidet sich in den kommenden Wochen. Das Herbstwetter hat mehr Einfluss auf die Qualität eines Jahrgangs wie der Sommer. Vorallem brauchen wir Trockenheit.
Hoffen wir auf passendes Wetter um wieder einen guten Jahrgang zu ernten.

 

   
Stand der Reben · 9.09.10


Mit dem derzeitigen Vegetationsstand bin ich sehr zufrieden. Nach dem sehr langen und kalten Winter setzte die Rebenentwicklung in diesem Frühjahr sehr spät ein. Die Klimaerwärmung der gut zwei letzten Jahrzehnte hatte bis Ende Mai ausgesetzt. Der sehr heisse Juni glich den Rückstand wieder aus. Die extreme Trockenheit überstanden die tiefwurzelnden Reben, auch wegen der hohen Winterfeuchte, noch gut. Der dann folgende ergiebige Regen füllte das Defizit mehr als auf. Hiervon profitieren vor allem die guten Steillagen mit leichterem, durchlässigem Boden, wie der Bruttiger Pfarrgarten und der Valwiger Herrenberg. Diese bringen in solchen Jahren besonders feinfruchtige Weine.
Der gute und gesunde Stand der Reben lässt wieder, sofern das Wetter mitspielt, auf ein hervorragendes Weinjahr hoffen.

 

   

  Weinprämierung der Landwirtschaftskammer · 9.09.10


Beim letzten Prämierungstermin wurde die Nr. 2, mein trockener Basis-Riesling, mit einer “Goldmedaille” ausgezeichnet. Eine neutrale Bestätigung für das gute Preis-Genuss-Verhältnis.
 

 

 
 

  Jahrgang 2009 von Wein-plus.de bewertet · 9.09.10


Vom wohl größten und besten Weinportal im Internet www.wein-plus.de, wurden 8 meiner 2009er Weine bewertet. Sie erzielten mein bisher bestes Durchschnittsergebnis meiner Teilnahme seit acht Jahren.
 

 

   

  Laubarbeit in der Steilstlage Bruttiger Götterlay · 2.07.10

 

Helfer, Herr Riedel bindet die jungen Rebtriebe der alten Weinstöcke, mit traditioneller Mosel-Pfahlerziehung, hoch.

 

   
In der neuen Halle · 1.07.10


Wesentlich rationieller können nun alle Arbeitsabläufe um den Wein, wie etikettieren, in der neuen, geräumigen Halle (472 qm) optimal ausgeführt werden.

 
 

 

   

 
 

 

 
 

 
 

 

   

 

   

 
 

 

   

 

   
Wieder Aktuelles · 14.06.10


Anfang Mai hat mein Neffe diese Rubrik gelöscht. Er wirkt nicht mehr in meinem Betrieb mit. Die geplante Betriebsübergabe an ihn zum 1.7.2010 ist gescheitert. Vor allem meiner Person, wie auch meinen Leistungen für den Fortbestand des Betriebes und dem Wert des Betriebes selbst, wurde Geringschätzung entgegen gebracht.
In den letzten Jahren habe ich hohe Investitionen, wie den Kauf des fast 500 Quadratmeter großen Kellers mit Renovierung, Weinbergskauf und Pachtung, Maschinen usw. getätigt, um den Betrieb für die Zukunft gut aufzustellen. Mein Ziel, diesen Betrieb in der Familie weiter zugeben, beide Seiten bei akzeptablen Bedingungen „leben zu lassen“ und in der zweiten Reihe weiterhin aktiv mit zu arbeiten, ist leider fehlgeschlagen.

Die nächsten Jahre werde ich mich, wie bisher, mit ganzer Kraft für den Betrieb einsetzen. Ich möchte Ihnen auch weiter Weine von hoher Qualität, mit eigenem Charakter und gutem Preis- Leistungs-Verhältnis bieten.

Sie werden in Zukunft von mir laufend über „Aktuelles“ informiert.

Auf eine gute Zukunft
Ihr Paul Schunk

 

   

  Landesweinprämierung · 14.06.10


Bei der aktuellen Landesweinprämierung ( Mai 2010 ) wurden 3 meiner Weine mit der “Goldene Kammerpreismünze” ausgezeichnet.

2009er Riesling Kabinett trocken Bruttiger Rathausberg
2009er Riesling Spätlese trocken Bruttiger Götterlay
2009er Riesling Auslese edelsüss Fankeler Rosenberg

 

   

  Abfüllung des 2009er Jahrgangs · 14.06.10


In der letzten April-Woche wurden alle Weine des 2009er Jahrgangs abgefüllt. In der neuen Halle, konnte dies im Gegensatz zu früher, im beengten Hof, unter optimalen Bedingungen erfolgen. Bei idealer Temperatur, Luftfeuchte und ausreichendem Raumangebot lagern nun sämtliche Flaschenweine übersichtlich in der neuen Halle.

 

   

 

Wein im Schloss · 14.06.10
Koblenz, 02. Mai 2010


Als Staatsehrenpreisträger 2009 konnte ich am Sonntag, den 2. Mai, mit den besten 90 Top-Weingütern der Landesprämierung in Koblenz bei „Wein im Schloss“ sechs meiner 2009er Weine präsentieren. Bei Fachbesuchern und Weinfreunden fanden meine Weine viel Anerkennung bei der Qualität und dem guten Preis- Leistungs-Verhältnis. Insbesondere die Nummer 2, 2009er Riesling Qualitätswein trocken 0,75l zu 3,70 €, aus meiner aktuellen Weinliste.

 

   

  Zweiter Stern von Wein-Plus erhalten · 12.06.10


Wein-Plus.de, das größte Weinportal im Internet, verleiht mir 2010 den zweiten Stern. Bereits in den letzten Jahren erhielt ich ausgezeichnete Bewertungen: "Die Weine sind allesamt recht kräftig und dabei durchweg sehr gut gemacht. Ihr Stil ist eher warm, die Mineralität eher griffig und würzig als kühl, wie in anderen Gegenden der Mosel."

 

   

 

Weingut Schunk - Hauptstraße 26, D-56814 Bruttig-Fankel - Tel. 02671-1458

 

zurück zur Übersicht